Datenschutzerklärung

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig. Nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind wir verpflichtet, Sie darüber zu informieren, zu welchem Zweck unsere Praxis Daten erhebt, speichert oder weiterleitet. Der Information können Sie auch entnehmen, welche Rechte Sie in puncto Datenschutz haben.

Verantwortlichkeit für die Datenverarbeitung

Verantwortlich für die Datenverarbeitung sind:
Hausärzte Bad Schwartau, Dr. med. Sabine Westenhöfer und Dr. med. Helge Züllich, Lübecker Straße 52, 23611 Bad Schwartau
Telefon 0451 23434, Telefax 0451 26793, Email praxis@hausaerzte-bad-schwartau.de

Betriebliche Datenschutzbeauftragte:
Frau Mareike Schütt
Lübecker Straße 52, 23611 Bad Schwartau
Telefon 0451 23434, Telefax 0451 26793, Email praxis@hausaerzte-bad-schwartau.de

Erhebung, Speicherung und Verwendung personenbezogener Daten

Datenverarbeitung bei Aufruf der Webseite

Beim Aufrufen unserer Webseite werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Webseite gesendet. Diese Datensätze werden nicht gespeichert.

Cookies

Cookies werden bei der Nutzung unserer Webseiten nicht verwendet.

Tracking

Ein Tracking findet auf unseren Webseiten nicht statt. Auf unseren Seiten finden sich keine aktiven Inhalte aus sozialen Netzwerken.

Einbindung von externen Diensten

Damit Sie uns besser finden können, haben wir Plugins von Google Maps mit eingebunden. Dabei wird der Karteninhalt von Google abgerufen und damit auch Ihre IP-Adresse übertragen und ggf. für einige Zeit gespeichert. Auch setzen wir einige Schriften ein, welche von Google Fonts bereitgestellt werden und somit von ihrem Browser aus dem Bestand von Google geladen werden. Alle Details zu der Datenverarbeitung von Google finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Google.

Datenverarbeitung in unserer Praxis

Beim Besuch unserer Praxis als Patient werden personenbezogene Daten erhoben, gespeichert, verwendet und teilweise an Dritte übermittelt.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund gesetzlicher Vorgaben, um den Behandlungsvertrag zwischen Ihnen und Ihrem Arzt und die damit verbundenen Pflichten zu erfüllen.

Hierzu verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, insbesondere Ihre Gesundheitsdaten. Dazu zählen Anamnesen, Diagnosen, Therapievorschläge und Befunde, die wir oder andere Ärzte erheben. Zu diesen Zwecken können uns auch andere Ärzte oder Psychotherapeuten, bei denen Sie in Behandlung sind, Daten zur Verfügung stellen (z.B. in Arztbriefen).

Die Erhebung von Gesundheitsdaten ist Voraussetzung für Ihre Behandlung. Werden die notwendigen Informationen nicht bereitgestellt, kann eine sorgfältige Behandlung nicht erfolgen.

Weitergabe Ihrer Daten

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder Sie eingewilligt haben.

Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten können vor allem andere Ärzte / Psychotherapeuten, Kassenärztliche Vereinigungen, Krankenkassen, der Medizinische Dienst der Krankenversicherung, Ärztekammern und privatärztliche Verrechnungsstellen sein.

Die Übermittlung erfolgt überwiegend zum Zwecke der Abrechnung der bei Ihnen erbrachten Leistungen, zur Klärung von medizinischen und sich aus Ihrem Versicherungsverhältnis ergebenden Fragen. Im Einzelfall erfolgt die Übermittlung von Daten an weitere berechtigte Empfänger.

Speicherung Ihrer Daten

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten nur solange auf, wie dies für die Durchführung der Behandlung erforderlich ist.

Aufgrund rechtlicher Vorgaben sind wir dazu verpflichtet, diese Daten mindestens zehn Jahre nach Abschluss der Behandlung aufzubewahren. Nach anderen Vorschriften können sich längere Aufbewahrungsfristen ergeben, zum Beispiel 30 Jahre bei Röntgenaufzeichnungen laut Paragraf 28 Absatz 3 der Röntgenverordnung.

Ihre Rechte

Die Anschrift der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:
Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz, Holstenstraße 98, 24103 Kiel. Telefon 0431 988 1200, Telefax 0431 988 1223.

Rechtliche Grundlagen

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Artikel 9 Absatz 2 lit. h) DSGVO in Verbindung mit Paragraf 22 Absatz 1 Nr. 1 lit. b) Bundesdatenschutzgesetz. Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich gern an uns wenden.

Datensicherheit

Wir bedienen uns geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.